Traktandum 7

für unsere birrwiler legislative war der letzte freitag, 8. juno 2018, wohl ein schwarzer tag; … aber das leben geht ja bekanntlich weiter … herzlichen dank, alex, für dein, wie immer, beispielhafter auftritt; well done! 🙂

Der Berbuer

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Gastbeitrag: „Natürlich gieng’s ja no …“

es ist schon traurig, dass sich schliesslich noch der lehrkörper unserer gemeinde verpflichtet fühlt, unser neu- resp. umbauprojekt
„schule 21“ einsetzen muss.
der gemeinderat soll endlich diesem projekt, welches bis dato bereits 2 jahre in verzug ist, die dringend notwenige höchste priorität zuordnen die verpflichtung gegenüber unseren jüngsten einwohnerinnen und einwohner muss im vordergrund stehen!

Der Berbuer

Liebe Einwohner von Birrwil

Am 8. Juni 2018 dürfen sie an der Gemeindeversammlung unter dem Traktandum 7 über einen Projektierungskredit für einen Schulhausneubau abstimmen und damit die Weichen für eine moderne, zeitgemässe Schulinfrastruktur in Birrwil stellen.

Ich darf leider an dieser Abstimmung nicht teilnehmen, denn ich wohne nicht in ihrer Gemeinde. Trotzdem bin ich als Klassenlehrer der 4. – 6. Primar von den Auswirkungen des Abstimmungsergebnisses mit unter am stärksten betroffen.

Als quasi Hausherr im alten, ehrwürdigen, kleinen Schulhaus unterrichte ich die Mittelstufe seit nunmehr vier Jahren.

Natürlich gieng’s ja no …

Durch die Umnutzung der Garderobe in einen Gruppenraum können mehrere Klassen gleichzeitig unterrichtet werden. Die Installation einer provisorischen Klimaanlage ermöglicht einen vernünftigen Unterricht auch in den ganz heissen Sommerwochen, den Nachteil, das dafür ein Ventilator im Mädchen-WC heiss läuft, können wir in Kauf nehmen und die kalten und meist recht feuchten Gänge im Winter führen vermutlich nicht zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 443 weitere Wörter